Erscheinungstermin: 15. März 2014


Sprichwort der Woche - China:
"Der Hund gehört nicht unter, sondern auf den Tisch."


Meldung der Woche - Nationalpark Wattenmeer:
Gelbe Karte für Hund und Halter: Nationalpark-Ranger werden auch in diesem Jahr wieder energisch gegen freilaufende Hunde vorgehen. Anders als in anderen Ländern sind die Hunde zwar nicht zum Abschuss freigegeben, sondern die Wildhüter appelieren an einen Rest von Vernunft bei den Hundehaltern. Sie zeigen ihnen die Gelbe Karte. Außerdem informieren sie über die Anleinpflicht. Holger Krön, Sielwärter am Holmer Siel in Nordstrand: "Mitunter haben wir den Eindruck, dass unsere einfache Botschaft nicht deutlich wird. In diesen Fällen werden wir uns nicht auf unsere Erklärungen und unser Hundefaltblatt beschränken, sondern auch die Gelbe Karte ziehen."

Kot der Woche - Bozen:
Mehr als 5000 Jahr lag Ötzi (3300 - 3255 v. Chr.) unversehrt im Gletschereis. Jetzt fanden die Forscher im Magen des Mannes einen unförmigen Klumpen. Diese ebenfalls tiefgefrorene Substanz löste prompt einen heftigen Streit in der Fachwelt aus. Ernährungswissenschaftler wollen Fett in dem Klumpen entdeckt haben und schlußfolgern, dass es sich um Käse handeln könnte. Viel wahrscheinlicher aber, dass es sich bei der immer noch bräunlichen Substanz um Hundekot handelt. Diese Theorie würde den Kreis zu einem zweiten, nie gemeldeten Fund neben Ötzi schließen: Erfolgreich haben Hundelobbyisten in den vergangenen zwanzig Jahren vertuschen können, dass ganz in der Nähe von Ötzi die Knochenreste eines Vierbeiners entdeckt wurden. Die Frage, ob Ötzi an den Folgen eines Hundebisses starb, muß nunmehr neu aufgerollt werden.

Köter der Woche - Hamburg:
Kampfhund, Wild-Pinkler und männliches Gemächt, das sind die Zutaten, die eine räudige Boulevard-Presse erst so richtig stinken läßt. "Hund beißt Mann" ist keine Meldung, "Mann beißt Hund" hingegen schon eher. Auf dem Boulevard aber wird diese alte Journalistenweisheit gerüttet, geschüttelt, neu gerührt und herauskommt ein richtig fetter Kampfblatt-Köter.


Hamburger Morgenpost und Bild-Hamburg,
beide vom 4.2.14


Abo der Woche - Schleswig-Holstein:
"Moin, von der Schnapsidee zur Geschäftidee 'Kot & Koter' finde ich sogar als Hundebesitzer nun sehr geil. Ich aboniere K&K erstmal für 2014 für € 30,00.
In der Anlage noch ein Bild von unserem Köter!"




Alte Wochen 2014
Januar    März    April-1    April-2